Auf einem Blick.

Die Daten der Medizinprodukte und elektrischen Betriebsmittel werden während den Prüfungen in unserem Gerät erfasst.

Der Standort der Geräte wird notiert und falls möglich, werden alle Typenbezeichnungen mit Seriennummern im System eingetragen.

 

Aus den gesammelten Daten und Prüfergebnissen erstellen wir Ihnen anschließend unsere Dokumentation, die ohne Anpassungen in Ihr Qualitätsmanagementsystem übernommen werden kann. 

Der gesamte Prozess der Erstellung erfolgt papierlos, sowohl die Protokolle, als auch die Bestandsverzeichnisse. Im Anschluss wird Ihnen diese zum Download bereit gestellt.

 

Die Dokumentation der Basisprüfung umfasst:

  • die Bestandverzeichnisse, gemäß der MPBetreibV §13, im PDF-Format
  • die einzelnen Prüfprotokolle im PDF-Format

+ zusätzlich erhalten Sie bei der Dokumentation der Zimmerprüfung:

  • Fotos aller Mängel und Hinweise, zugeordnet zu den Geräten
  • die Bestandsverzeichnisse auf Wunsch zusätzlich im Original per Post
  • Einen detaillierten Abschlussbericht, mit Fehlerquoten und Handlungsempfehlungen
  • Auflistung aller Fremdgeräte mit Prüffälligkeit
  • Erstellung von Kostenvoranschlägen zur Instandsetzung

 

Ihr eigener Bereich.

Sie erhalten nach den ersten erfolgten Prüfungen Ihre Zugangsdaten zum Kundenbereich, in dem Sie Ihre Dokumentation herunterladen können. Auch vergangene Jahre bleiben gespeichert. Ihre persönlichen Dokumentationen sind so für immer und jederzeit zum Abruf bereit. Zusätzlich stellen wir Ihnen die Bedienungsanleitungen zu Ihren eingesetzten Geräten zum Download zur Verfügung.